Internetseelsorgerin Bistum Würzburg

Monika

 

 

Zu Monika

Manchmal fühlen wir uns wie jener Mann, der sich ängstlich an einer Litfaßsäule entlang tastet und schließlich entsetzt feststellt: "Hilfe, ich bin eingemauert!" - Wir fühlen uns durch persönliche Sorgen und Nöte eingeengt und in unseren Lebensmöglichkeiten beschnitten. Das Hoffnungspotential ist verschwindend gering.

Manchmal hilft es dann jemand von seinen Sorgen zu erzählen. Manchmal gelingt es im Kontakt mit jemandem, den Blick zu weiten für neue, bisher nicht in Betracht gezogene Möglichkeiten.

Gerne begebe ich mich mit Ihnen auf einen solchen Hoffnungsweg.