ehrenamtliche Internetseelsorgerin Bistum Erfurt

Barbara

 

 

Zu Barbara

„Jeder anständige Mensch denkt für sich selbst; es wäre höchst unbescheiden, für jemand anderen zu denken.“ (G. K. Chesterton)

Aber was ist, wenn man an einem Punkt angekommen ist, an dem man keinen klaren Gedanken mehr fassen kann? Befinden Sie sich gerade in einer ähnlichen Situation?

Ich (Jg. 1954 und Mutter eines erwachsenen Sohnes) kann und will Ihnen dasDenken und die Entscheidung nicht abnehmen. Jedoch begleite ich Sie gern ein Stück bei Ihrer Suche nach Lösungen.